Night views of Leipzig

01/04

Parallel zu meiner kleinen Serie der nächtlichen Blicke auf Hamburg will ich hier eine selbige mit Ansichten von oben auf meine Geburtsstadt Leipzig zeigen.

Beginnen möchte ich mit einem Blick auf das Messehochhaus und dem östlichen Teil des Hauptbahnhofes zu frühabendlicher Stunde an einem Herbstsonntag diesen Jahres. Aufgenommen wurde das Bild von der Aussichtsplattform des „Uniriesen“ aus, wie der „gemeine Leipziger“ unschwer erkennen dürfte.

02/04

Mit dem folgenden Foto möchte ich die kleine Reihe über Leipzig von oben fortsetzen, auch hier wieder vom „Uniriesen“.
Zeentral in der Mitte des Fotos ist das Neue Rathaus zu sehen, ein wenig davon links das Bundesverwaltungsgericht sowie davor der Wilhelm-Leuschner-Platz. Es gäbe hier sicherlich noch mehr markante Punkte zu erwähnen, was aber der geneigte Betrachter bei Interesse sehr schnell über Google Maps herausfinden kann.
Es ist schon fein, dass die Dachplattform dieses Gebäudes (sogar mit gastronomischer Betreuung) mittlerweile begehbar ist. Und ja, ich weiss, dass das schon seit geraumer Zeit so ist, nur hatte ich bis dato nicht die Zeit bzw. Gelegenheit, das mal in Angriff zu nehmen.

03/04

…Fortsetzung der night views over LE
Wenn ich mir in einer ruhigen Minute diese Bilder betrachte, gehe ich gedanklich die beleuchteten Strassen entlang, betrachte die Veränderungen der letzten 30 Jahre und denke über Ereignisse nach, die ich mit einigen bestimmten der abgebildeten Örtlichkeiten assoziiere…
Wahnsinn, wie sich eine Stadt im Laufe der Zeit verändern kann. Mittlerweile ist sogar links neben der Westhalle des Hauptbahnhofs das Hotel Astoria komplett eingerüstet und wird von Grund auf saniert. Ich bin auf das Ergebnis gespannt, war es doch seinerzeit das erste Haus am Platz und später eines der fünf Leipziger Interhotels der untergegangenen DDR.
Weiter hinten sieht man in blau-violetter Beleuchtung ein Kraftwerk der SWL und rechts daneben ein altes Gasometer…

04/04

Hier noch ein Nachzügler für die Night views of Leipzig, obwohl es hier noch relativ viel Licht hat. Sei’s drum.
So wahnsinnig viele Bilder sind mir an diesem Abend auf dem „Uniriesen“ nicht gelungen, da es doch ziemlich windig war. Ich habe versucht, Stativ und Kamera mit meinem Körper abzuschirmen, was mehr schlecht als recht geklappt hat. Aber was will man an einem Sonntag Abend Ende Oktober in 120 m Höhe erwarten 😉
Der Clara Zetkin Park erstrahlt in den schönsten Herbstfarben, davor ist das Bundesverwaltungsgericht zu sehen und am Horizont ein Windradwald irgendwo in der sachsen-anhaltinischen Prärie nach Sonnenuntergang. Ein stimmungsvolles Panorama, wie ich fand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2021 NF-VIEW.NET. Powered by WordPress. Theme by Viva Themes.